Schulkooperation mit der NASR SCHOOL in Hyderabad, Indien

 indien-flagge

Frau Düßler und Frau Hlawatsch sind vom 01. 09. – 16.09.2014 in der indischen Stadt Hyderabad. Sie treffen sich dort mit Lehrkräften der NASR SCHOOL und planen eine Schulpartnerschaft mit der Richard-Hallmann-Schule.  Vermittelt wurde der Kontakt durch die Goetheinstitute in Hyderabad und Neu Delhi und finanziell unterstützt wird die Reise durch die Robert Bosch Stiftung. Die deutschen und indischen Lehrkräfte nehmen gemeinsam an einer Tagung der International Geoscience Education Organisation, der GeoSciEd VII,  teil und sammeln so Anregungen für die inhaltliche und methodische Gestaltung des Projektes. 20130904_143657-1b

Wir verlassen Hamburg bei 16 °C und Nieselregen um 15:25 Uhr. Sechs Stunden später, die Ortszeit beträgt 23:20, steigen wir in Dubai bei 30 °C wieder aus und haben dort 4 Stunden Aufenthalt. Nach einem weiteren dreistündigen Flug landen wir um 8:50 Ortszeit in Hyderabad. Wir fahren schnell zum Hotel  und besuchen schon um 12:30 unsere Partnerschule. P1020941

Station 2:                  Nasr Boy School

Die Schüler unserer Partnerschule stellen gerade ihre Kunstwerke aus und präsentieren ihre Projekte. Jeder ist dabei von Klasse 1 bis 10. Das Foto zeigt die jüngsten, die uns ganz stolz die Ergebnisse ihrer Arbeit vorstellen. Es sind tolle Experimente und sehr schöne Bilder. Die Schüler genießen dort eine sehr hochwertige Ausbildung.

P1020893

Station 3:                  Workshop für indische Lehrkräfte

Prof. Nir Orion vom Weizmann Institute (Israel) erläutert den indischen Lehrkäften, wie unser Heimatplanet Erde im Unterricht als System betrachtet werden kann. Wir und eine Lehrerin aus Malawi dürfen daran teilnehmen- Das Foto zeigt uns dabei, wie wir seine Unterrichtsvorschläge ausprobieren. Drei Physik- und Geografie Lehrerinnen unserer Partnerschule sind dabei.20130904_143657-2b

Station 4: Konferenzeröffnungsfeier

Repräsentanten der International Geoscience Education Organisation  entzünden Kerzen, damit das Licht die Ideen der Konferenz in der Welt verbreitet.

P1010940

Station 5: Nationalfeiertag zu Ehren Ganeshas, des Elefantengottes

Ganz Indien feiert den Elefantengott mit Feuerwerk, Tanz und Musik. Sie fahren oder tragen Ganesha-Statuen durch die Straßen. Vor einem Einkaufszentrum wollten wir nur ein Foto davon machen und waren, ehe wir uns versahen, mittendrin.

P1010972

Station 6: Exkursion rund um Hyderabad

Hier genießen wir unser Frühstück mit Prof. Gabriele Obermaier und Dr. Domenic Conrad (Geographiedidaktik, Uni Bayreuth) auf 2,5 Mrd. Jahre alten Gesteinen.

P1030053

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.