Thea­ter­in­sze­nie­rung „(v)erzogen“ der RHS Trap­pen­kamp

Mon­tag, 11.03.2019, 19:30 Uhr
Im Bür­ger­haus Trap­pen­kamp

Der Kurs Dar­stel­len­des Spiel des 13. Jahr­gangs der Richard-Hall­mann-Schu­le Trap­pen­kamp hat am 28.02.2019 sein Thea­ter­stück „(v)erzogen“ unter der Lei­tung von Herrn Hagen-Peters urauf­ge­führt. Die Eigen­pro­duk­ti­on hat viel Applaus erhal­ten  und wur­de vom Publi­kum sehr inter­es­siert auf­ge­nom­men.

Die spiel­freu­di­ge Grup­pe zeigt in ihrem Stück den Bedeu­tungs­ge­halt des Wor­tes „Erzie­hung“ thea­tral auf. Es wer­den Defi­ni­ti­ons­ver­su­che vor­ge­nom­men, Akteu­re von Erzie­hung und deren unter­schied­li­che Zie­le und Wer­te viel­fäl­tig dar­ge­stellt und Erzie­hungs­sti­le ver­bild­licht. Nicht zuletzt geht es den acht Spie­le­rin­nen dar­um, wel­che eige­nen Erzie­hungs­idea­le sie ver­tre­ten und was für sie ganz per­sön­lich „gute Erzie­hung“ ist.

Die nächs­te Auf­füh­rung fin­det am Mon­tag, den 11.03.2019 um 19:30 im Bür­ger­haus Trap­pen­kamp (Am Markt 3) statt. Der Ein­tritt kos­tet für Erwach­se­ne 2,50 , Kin­der zah­len 1,50.