Gemeinschaftsschule mit Oberstufe

–  Die Oberstufe im Überblick  –

Die Grundsätze des ganzheitlichen Lernens

Die RHS Trappenkamp verfolgt in den Jahrgangsstufen fünf bis zehn die Grundsätze des ganzheitlichen und sozialen Lernens. Dabei stehen der Teamgedanke und der Aspekt des fächerübergreifenden Lernens im Vordergrund.

Als Fortsetzung der Arbeit in der Sekundarstufe I knüpfen wir in der Sekundarstufe II an diese pädagogischen Prinzipien an.

Besondere Schwerpunkte sind dabei:

  • Förderung der Teamfähigkeit
  • gezieltes Training der erforderlichen Arbeits- und Lerntechniken
  • Anleitung zur Selbstständigkeit beim Denken und Handeln
  • Hilfe zur Selbsteinschätzung der eigenen Stärken und Schwächen
  • Entwicklung der Selbstwahrnehmung als sozial handelnde Person
  • Herstellung von Zusammenhängen zwischen den Lerninhalten und der modernen Welt

An der Oberstufe der RHS Trappenkamp werden daher u. a. folgende Aktivitäten durchgeführt:

  • eine mehrtägige „Kennenlernfahrt“ mit dem gesamten elften Jahrgang im Laufe der ersten Wochen der Einführungsphase
  • Propädeutische Wochen zu Beginn der Einführungsphase, in denen in allen Fächern spezifische Methoden und Lerntechniken eingeübt werden
  • eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten in der Einführungsphase
  • Arbeit an sozialen Projekten: Hierfür ist im Stundenplan jeweils eine Wochenstunde fest verankert. Dies kann die Leitung einer AG für Jüngere sein, die Gestaltung des Oberstufenschulhofes, der Einsatz als Schulsanitäter/in, Lernhelfer/in o.a. Wichtig ist uns der Einsatz für die Gemeinschaft.
  • mehrere Vorhabentage pro Schuljahr, in denen aktuelle Themen bearbeitet werden, unsere Schule gestaltet wird, Exkursionen gemacht werden können oder spezielles Methodentraining durchgeführt wird
  • Besuche von außerschulischen Lernorten wie beispielsweise wissenschaftliche Institute oder soziale Einrichtungen
  • Teilnahme an Vorlesungen der deutschen Universitätsgesellschaft
  • Wirtschaftspraktikum in der Einführungsphase
  • Studienfahrt mit natur-, kultur- und gesellschaftswissenschaftlichen Schwerpunkten im zweiten Jahr der Qualifizierungsphase
  • von der Oberstufe organisierte Weihnachtsfeier für die gesamte Schule
  • Organisation und Durchführung eines Oberstufensportfestes in eigener Verantwortung
  • Einsatz von Oberstufenschülern und –Schülerinnen als Helfer bei den Sportfesten der Mittelstufe
  • Vernissage mit Arbeiten der Kunstkurse unserer Oberstufenschülerinnen und -schüler
  • Konzertabend von Schülerinnen und Schülern der Musikkurse der Sekundarstufen I und II
  • Osterbasar

Der Ganztagsbereich

Die Oberstufe an der RHS Trappenkamp ist Bestandteil des „gebundenen Ganztagsbetriebes“ dieser Schule. Der Unterricht findet in Abhängigkeit von der Stundentafel der jeweiligen Klassen von 745 bis max. 16.00 Uhr statt.

Am Vormittag und in den Mittagsfreizeiten ist die Mensa bis 13.45 Uhr geöffnet und bietet kleine und große Mahlzeiten an

Der naturwissenschaftliche Fachunterricht und der Musik- und Kunstunterricht finden grundsätzlich in den jeweiligen Fachräumen statt.

Die Klassenräume der Oberstufe sind jeweils mit einem klasseneigenen PC und einem Beamer ausgestattet. Es sind vielfach Internetanschlüsse vorhanden.

Die Schülerinnen und Schüler finden im gesamten Gebäude Arbeitsecken vor, in denen sie in Kleingruppen arbeiten können. Darüber hinaus gibt es mehrere Gruppenräume, die für Arbeit außerhalb des Klassenverbandes vorgesehen sind.

Aufenthaltsmöglichkeiten und ein Außenbereich für die Schülerinnen und Schüler unserer Oberstufe sind vorhanden und werden nach und nach in Eigeninitiative der Oberstufe ausgestaltet.

 

Für den Fall der Abwesenheit von Lehrkräften liegen den Schülerinnen und Schülern Materialien für das eigenverantwortliche Arbeiten in diesen Stunden vor.

 

Die Profile unserer Oberstufe

Der Unterricht in der Oberstufe wird in drei Profilen erteilt.

Derzeit sind wir in der Einführungsphase und in beiden Jahrgängen der Qualifizierungsphase dreizügig und haben Unterricht in den folgenden Profilen:

  1. Das naturwissenschaftliche Profil mit Biologie als profilgebendem Fach
  1. Das gesellschaftswissenschaftliche Profil mit wirtschaftspolitischen Schwerpunkten und Wirtschaft/Politik als profilgebendem Fach bzw. mit wirtschafts- und sozialgeographischen Schwerpunkten und Geographie als profilgebendem Fach
  1. Das sportliche Profil mit Sport/Sporttheorie als profilgebendem Fach

An der Oberstufe der RHS Trappenkamp wird das Fach Spanisch als neu aufgenommene, zweite Fremdsprache vierstündig angeboten, das Fach Französisch kann als weitergeführte zweite Fremdsprache durchgängig dreistündig belegt werden.

Die Schülerinnen und Schüler können zwischen den Fächern Kunst und Musik wählen, außerdem zwischen den Fächern Religion und Philosophie.

Die drei Profile mit den Semesterthemen und den profilergänzenden Fächern

Zum Schuljahr 2018/19 stehen folgende drei Profile mit folgenden Profilfächern1) zur Wahl:

Profiluebersicht-klein

Die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern

Aufnahme mit Übergangsberechtigung in die Sekundarstufe II:

Schülerinnen und Schüler, deren Leistungen bezogen auf die Anforderungsebene Gymnasium am Ende der Jahrgangsstufe zehn (Jahrgangsstufe 9 bei G8-Gymnasien) in allen Fächern mindestens ausreichend und in max. einem Fach mangelhaft sind, erwerben den Übergang in die Oberstufe und können an der RHS Trappenkamp entsprechend der Anzahl verfügbarer Plätze im elften Jahrgang aufgenommen werden. Ein Anspruch externer Schülerinnen und Schüler auf die Aufnahme besteht jedoch nicht.

Aufnahme mit Mittlerem Schulabschluss:

Die Oberstufe der RHS Trappenkamp steht auch Schülerinnen und Schülern offen, die einen guten Mittleren Schulabschluss haben und eine höhere schulische Qualifikation wie die Fachhochschulreife oder das Abitur an der RHS Trappenkamp anstreben.

  • Maßgebend für die Aufnahme in die Oberstufe ist grundsätzlich das Zeugnis des Mittleren Schulabschlusses, auf der Grundlage des Halbjahreszeugnisses des 10.Jg. erfolgt zunächst eine vorläufige Aufnahme.
  • Schülerinnen und Schüler mit diesem Abschluss können in die Oberstufe der RHS Trappenkamp aufgenommen werden, wenn ihre Leistungen im Mittleren Schulabschluss in allen Fächern mindestens befriedigend und in max. einem Fach ausreichend sind. Ein Anspruch auf die Aufnahme in unserer Schule besteht dadurch jedoch nicht.

Über die Aufnahme entscheidet die Schulleiterin der RHS Trappenkamp. Diese Entscheidung erfolgt für jeden Einzelfall nach pädagogischen Kriterien und ggf. in Verbindung mit einem Gespräch mit der Schülerin oder dem Schüler sowie den Eltern oder Erziehungsberechtigten.

Das Aufnahmeverfahren:

  • Die Anmeldung an der RHS Trappenkamp kann ab jetzt unter Vorlage der Geburtsurkunde, des Anmeldeformulars und des letzten Schulzeugnisses (Halbjahreszeugnis des aktuellen Jahrgangs) erfolgen.
  • Der reguläre Anmeldeschluss für das Schuljahr 2018/19 ist der 28. März 2018.
  • Das Anmeldeformular für die Oberstufe kann im Sekretariat abgeholt werden oder steht als Download zur Verfügung: www.rhs-trappenkamp.de
  • Eine Aufnahme in die Oberstufe erfolgt nach einem Aufnahmegespräch, zu dem der Bewerber/ die Bewerberin mit seinen/ihren Eltern schriftlich eingeladen wird, und ist vorbehaltlich der Beibehaltung der Noten des letzten Halbjahreszeugnisses oder deren Verbesserung. Die Aufnahmebestätigung wird jeweils in schriftlicher Form ausgehändigt.
  • Nach Vorlage der entsprechenden Schulabschlusszeugnisse erfolgt die verbindliche Aufnahme in die Oberstufe der RHS Trappenkamp in Form eines Anschreibens gegen Ende des Schuljahres.

 

Interessierte Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern können sich den Unterricht und unsere Schule gerne einmal selbst anschauen.
Informationen über unsere Oberstufe erhalten Sie am Tag der offenen Oberstufe am 01. Februar 2018 ab 17:00 Uhr.

Durch die aktuellen Informationen auf unserer Homepage werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

17. Januar 2018

 

B. Bernicke, Leiter der Oberstufe                                R. Holfter, Schulleiterin

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.